Augschburger Leit, Talk of Augschburg
Schreibe einen Kommentar

Augsburg bloggt – Erste Augsburger Blogparade gestartet

Augsburg Bloggt - die erste Augsburger Blogparade

Augsburg kann nicht nur zwitschern sondern auch bloggen. Genau aus diesem Grund findet aktuell die erste Augsburger Blogparade statt.  Im Rahmen von „Augsburg bloggt“ erzählen unterschiedliche Netzautoren mit den unterschiedlichsten Interessen, was sie an Augsburg lieben und was die Fuggerstadt für sie so lebenswert  macht – ganz gleich ob Unternehmer, Kulturschaffende, Veganer, Szenegänger oder Modeblogger. Ins Leben gerufen wurde die Parade von der Augsburger PR-Agentur candid communications. 

Bereits letztes Jahr organisierte die Kommunikationsberatung mit dem Rotation Curation Account @ichbinaugsburg ein Gemeinschaftsprojekt. Damals präsentierten 52 Kuratoren über das Twitter-Profil und im wöchentlichen Wechsel ihr persönliches Augsburg. Herausgekommen sind dabei nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Vielmehr stellten die Autoren in den maximal 140 Zeichen echte Geheimtipps vor oder gaben interessante Empfehlungen. Das ein oder andere Quiz sorgte zudem für Rätselspaß rund um die Fuggerstadt.

Doch Augsburg hat noch viel mehr zu bieten. Und da reichen 140 Zeichen bei weitem nicht aus. Daher geht’s nun auf den Blogs mit ausführlichen Berichten weiter. Gestartet ist die Aktion bereits am 14. September mit dem Blogpost der candid-Mitarbeiterin Monika Schmich. Jeden Tag wird es nun einen neuen Artikel geben, der auf den Blogs der jeweiligen Autoren veröffentlicht wird. Auf der Website von ichbinaugsburg werden alle Beiträge verlinkt. Und dabei kann man sich gleich ein Bild des Bloggers machen – in einer kurzen „Biografie“ mit Foto erhält man ein paar Infos und kann sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Verschiedene Autoren, verschiedene Perspektiven

Wie schon bei der Twitter-Aktion nehmen auch an der ersten Augsburger Blogparade bekannte Augsbürger teil. So auch Stefan Mack, der den Fuggerstädtern aus dem Radio oder ab und wann auch als Stadionsprecher der Panther bekannt ist. Er hat seinen AEV-Blogpost über die Tradition, Leidenschaft und Absurditäten ebenfalls bereits veröffentlicht.

augsburg-bloggt-erste-augsburger-blogparade-candid-communications

Mit „Augsburg bloggt“ ist die erste Blogparade der Fuggerstadt gestartet. Seit Mitte September veröffentlichen verschiedene Blogger jeden Tag einen neuen Blogpost. Grafik: candid communications

„Augsburg bloggt“ zeigt unsere schöne Stadt aus verschiedenen Blinkwinkeln. Wie bei der Twitter-Aktion, so wird sicher auch bei der Blogparade viel Interessantes über die Fuggerstadt zu lesen sein. Und die zahlreichen Augsburger Blogger können sich gleich untereinander vernetzen.

Ich persönlich freue mich, dass wir nun auch unsere eigene Blogparade haben und bin schon sehr auf die zahlreichen Beiträge und Autoren gespannt.

Wer auch einen Blog betreibt und gerne an der ersten Augsburger Blogparade teilnehmen möchte, kann sich direkt an candid communications wenden. Nähere Infos findest du hier.

Foto: rodjulian – Fotolia

 

Dieser Beitrag könnte dich auch interessieren:

Interview mit Miss @ichbinaugsburg Jasmin La Marca

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>