Kultur, Musik, Politik
Schreibe einen Kommentar

Online-Petition zum Erhalt des Kreativquartiers Augsburg

Kulturpark West Augsburg Sommestrasse fabian pittroff flickr

Derzeit führt das pop office im kulturpark west eine Online-Petition für den Erhalt des Kreativquartiers in der Sommestraße in Augsburg durch. Ziel ist es, die geplante Auflösung des Standortes im August 2017 abzuwenden. Die Betreiber versuchen das Kreativquartier zusätzlich zu den neuen Räumlichkeiten auf dem Gelände des Gaskessels zu erhalten oder aber die Stadtregierung von einem weiteren Alternativstandort zu überzeugen. Auf ipetitions.com können sich Befürworter eintragen und so den Antrag unterstützen. Die Organisatoren streben 5.000 „Unterschriften“ an.

„Die Petition samt Unterschriftensammlung mit Listen geht auf die Initiative der Musiker (KUKI Musikkultur für Augsburg e. V.) und der Künstler/innen (38-40 e. V.) im Kulturpark zurück, die mit der Aktion zum Erhalt des Kreativquartiers Unterstützer des Projektes aufrufen, die ein politisches Statement zum Erhalt und Zusammenhalt abgeben wollen“, so Peter Bommas von der Kulturpark West gGmbH.

Seit genau sieben Jahren trägt das Kreativquartier auf dem Gelände der ehemaligen Reese-Kaserne zur kulturellen Bereicherung der Stadt Augsburg bei. Rund 1.500 Künstler, Musiker und Kulturschaffende sind in rund 200 Räumen kreativ tätig. Gerade die unterschiedlichen Charaktere innerhalb des Kreativquartiers beeinflussen sich in ihrer Arbeit gegenseitig. Wie man auf ipetitions.com lesen kann, wird dadurch „(…) eine lebendige Kunst- und Kulturszene“ in Augsburg geschaffen, die „(…) kreativwirtschaftliche Existenzen“ ermöglichen.

Zwar schafft die Stadt bis 2017 am Gaswerk in Augsburg-Oberhausen neue Räumlichkeiten, allerdings ist der Bedarf angewachsen. „Ziel der Petition ist es, der Stadtregierung und dem Stadtrat zu verdeutlichen, dass nach August 2017 – dem Ende der Zwischennutzung im Reese-Areal – eine dauerhafte Alternativlösung her muss, die das Projekt als ganzes umfasst“, so Peter Bommas. Laut der Erklärung des pop offices auf ipetitions.com „fügt sich der ‚Kreativgürtel‘ mit seinen rund 200 Räumen bestens in den geplanten Bebauungsplan für das Reese-Gelände“ ein.

Das Kreativquartier des Kulturpark West bietet in der Sommestraße eine Vielzahl an Kunst- und Kulturangeboten. Darunter Konzerte und Ausstellungen der unterschiedlichsten Art. Zudem werden regelmäßig Kreativ-Workshops – von Tanz, bis Luftakrobatik sowie Kunst- und Musikunterricht – angeboten.

Den Kulturpark West Augsburg unterstützen und an der Online-Petition teilnehmen

Wer das pop office im Kulturpark West bei seinem Vorhaben unterstützen möchte, kann sich an der Online-Petition beteiligen und eintragen. Die Aktion läuft noch das gesamte Jahr über. Zusätzlich finden Unterschriftensammlungen mit Listen statt. Laut Peter Bommas sind bis Mitte Juni insgesamt bereits rund 3.500 Unterschriften zusammengekommen. Eine Zwischenbilanz der Petition wird aller voraussicht nach während einer Veranstaltung am 18. Juli gezogen werden.

 

Foto: Fabian Pittroff – flickr.com, CC BY 2.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>