Augschburger Leit, Kultur, Talk of Augschburg
Schreibe einen Kommentar

Augsburger Internetmagazin „Der-Ludwig.com“ war einmal

Internetmagazin der Ludwig aus Augsburg war einmal

Als ich vor Kurzem mal wieder das Stadtmagazin Der Ludwig besuchen wollte, musste ich festestellen, dass ich dort in Zukunft wohl keine Artikel und Beiträge mehr finden werde. Lediglich ein Startbildschirm mit dem kurzen Hinweis „Ich war der Ludwig“ begrüßte oder wohl besser  verabschiedete mich. Leider ist es auch nicht möglich, auf alte Beiträge zuzugreifen, was ich persönlich sehr schade finde.

Warum es den Ludwig nicht mehr gibt, bleibt zumindest (mir) vorerst unbekannt und mehr oder weniger auch rätselhaft. Denn das Magazin, das sich selbst als „unerträglicher Besserwisser“ bezeichnete und von Richard Goerlich (Because We Care e.K.) betrieben wurde, war ein professionell gestaltetes Internet-Magazin.

Es beschrieb die Sicht der Dinge auf seine eigene und etwas andere Weise, erzählte Geschichten der Stadt und der Menschen, die in ihr wohnen, leben und arbeiten. Der Ludwig war jemand, der laut eigener Aussage schon mal um die Ecke guckte und auf Schritt und Tritt folgte.

Generell ist es immer schade, wenn Blogs oder Internetmagazine aus und über Augsburg verschwinden, so wie in der Vergangenheit auch schon Blogsburg oder der Provinzblog. Denn die Augsburger Blogosphäre wird wieder ein Stück ärmer.

Doch es hilft nichts, der Ludwig war eben nun einmal und er wird auch sicher seine Gründe dafür gehabt haben.

Und so bleibt nur noch eines zu sagen, am besten in guter Augschburger Manier:

Pfiat di Ludwig!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>