Kultur
Schreibe einen Kommentar

Augsburg: Kein Auftritt für Cindy aus Marzahn am Totensonntag

Ilka Bessin / Cindy aus Marzahn | Foto: Stefan Menne / Brainpool;

Am 24. November ist Totensonntag und der ist heilig, auf alle Fälle in Augsburg. Gelacht werden darf an diesem Tag nicht. Zumindest wenn es nach Augsburgs zweitem Bürgermeister Hermann Weber geht. Dumm nur, dass an diesem Tag ausgerechnet Komikerin Ilka Bessin, alias Cindy aus Marzahn in der Schwabenhalle zu Gast ist bzw. wäre. Denn der Auftritt wurde kurzerhand auf Dienstag, den 26. November verlegt. Dabei handelt „der christlich orientierte Politiker“ Weber nicht aufgrund persönlicher Präferenzen sondern im Namen von Gesetz und Recht. Die geplante Show, Pink is bjutiful, scheint nicht den Gepflogenheiten des Bayrischen Feiertagsgesetzes zu entsprechen. Auch öffentliche Tanzveranstaltungen sind am Totensonntag untersagt.

Komikerin Ilka Bessin, besser bekannt als Cindy aus Marzahn, Foto: Stefan Menne / Brainpool

Komikerin Ilka Bessin, besser bekannt als Cindy aus Marzahn Foto: Stefan Menne / Brainpool

Messechef Gerhard Reiter gesteht in der Augsburger Allgemeine Fehler ein. „Den Totensonntag hatte bei uns niemand im Hinterkopf, als es um die Terminierung gegangen ist.“ Veranstalter Patrick Oginski von südpolmusic hingegen äußerte sein Unverständnis über die Absage mit dem Hinweis auf Kabarett-Veranstaltungen am Totensonntag in anderen bayrischen Städten. So wie in Aichach, dort tritt nämlich Ur-Augsburger und Kabarettist Walter Ranzmayr auf. Ausgerechnet im Katholischen Pfarrzentrum. Aber Aichach ist eben nicht Augsburg.

Absage gesetzlich durchaus vertretbar

Fakt ist, dass der Auftritt von Seiten der Stadt Augsburg vorab nicht genehmigt worden war und die Absage der Veranstaltung gesetzlich durchaus vertretbar ist. Dennoch: Was bleibt ist ein fader Beigeschmack und eine erneut ungünstige Darstellung der Stadt Augsburg in nationalen Nachrichtenmedien. Der Messe stehen Geldforderungen ins Haus, sollten aufgrund des Ersatztermins einige Besucher ihre Karten zurückgeben. All dies wäre sicher vermeidbar gewesen, hätten sich alle Verantwortlichen dem Thema frühzeitig und entsprechend angenommen.

Gut nur, dass es neben dem Totensonntag auch noch andere Tage gibt. Und so kommen Augsburger Comedy-Fans doch noch in den Genuss, Cindy aus Marzahn live in der Fuggerstadt erleben zu dürfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>