Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Augsburg die Flügel gestutzt

Bye bye Augsburg Airways – Mit dem 26. Oktober verschwindet die Airline endgültig vom Himmel.
©Embraer

Alles Schöne geht einmal zu Ende. So heißt es jedenfalls oft und im Falle der Fluggesellschaft Augsburg Airways stimmt dies leider. Fast 20 Jahre lang flog die Airline durch die Lüfte, steuerte dabei mehrere europäische Metropolen an und trug Augsburg so in die Welt hinaus. Ihre Wege führten sie nach Frankfurt, Paris, Turin, Warschau, Amsterdam sowie in weitere Städte. Fluggäste schätzten den Service und Mitarbeiter waren stolz für die Airline zu arbeiten. Am 26. Oktober 2013 führte Augsburg Airways seinen letzten Passagierflug durch und verabschiedete sich auf dem Münchner Flughafen von seinen Gästen und Mitarbeitern. Eine große Ära findet damit ein trauriges Ende. 

Bye bye Augsburg Airways – Mit dem 26. Oktober verschwindet die Airline endgültig vom Himmel. ©Embraer

Bye bye Augsburg Airways – Mit dem 26. Oktober verschwindet die Airline endgültig vom Himmel. ©Embraer

Im Rahmen des Sparprogramms „Score“ entschied die Lufthansa bereits im letzten Jahr die Kooperation mit der Augsburger Fluglinie einzustellen. Mit der Umstellung auf den Winterflugplan wurde dieser Schritt nun vollzogen. Seit 1996 führte Augsburg Airways für die Kranich-Airline zuerst unter der Dachmarke Team Lufthansa und zuletzt unter dem Nachfolger Lufthansa Regional Flüge durch.Mit Beendigung dieses Kontraktes verloren die Augsburger ihren wichtigsten Auftraggeber. Ein zukunftsträchtiges Geschäftsmodell ließ sich scheinbar nicht realisieren. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, sollen ca. 90 der insgesamt 150 Piloten mit Turkish Airlines in Verhandlungen stehen. Die rund 300 Boden- und Kabinenmitarbeiter sollen größtenteils bei anderen Fluggesellschaften untergekommen sein.

Mit Augsburg Airways verliert die Marke Augsburg eines seiner wichtigsten Träger und viele Flugpassagiere einen zuverlässigen Partner. Was bleibt sind schöne Erinnerungen, wie Bombardier-Propellermaschinen und Embraer-Jets sich majestätisch durch die Lüfte bewegten und über eine Million Menschen sicher und bequem zu ihren Zielen brachte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>